Dreharbeiten für Filmserie: Unterstützung durch Feuerwehr

„Ruhe bitte – wir drehen!" – diesen Satz hörten einige Kameraden der FF Marktredwitz häufiger. Von der good friends Filmproduktions GmbH, die für die Dreharbeiten zur sechsteiligen Serie „Arthurs Gesetz" verantwortlich ist, wurde die Feuerwehr Marktredwitz um Unterstützung gebeten. An mehreren Drehtagen in der Klinger-, Flottmann-, Berg- und Martin-Luther-Straße unterstützen Feuerwehrleute das Filmteam mit dem TLF 4000 und bewässerten die Straße. Denn – so viel kann verraten sein – es gibt einige Szenen, die laut Drehbuch, bei regnerischem Wetter spielen. Und wer kann da bei trockenem Wetter besser Abhilfe schaffen als die Feuerwehr? 13:15 Uhr treffen am Feuerwehrhaus Geplant ist die Bewässerung im Kreuzungsbereich Klinger-/ Flottmannstraße sowie in der Flottmannstraße bis zur Kreuzung Zehendstadelweg. 13:35 Uhr Ankunft in der Martin-Luther-Strasse. Der Gruppenführer macht sich auf zum Produktionsassistenten und meldet sich einsatzklar. Gleichfalls werden die letzten Details zum heutigen Drehtag besprochen. Danach bekommt der Gruppenführer noch ein Funkgerät ausgehändigt, mit dem der ständige Kontakt zum Aufnahmeleiterassistenten gegeben ist. 14:15 Uhr kommt über Funk die Freigabe zum „Wet-Down", wie in der Filmsprache der künstliche Regen genannt wird. Mit dem TLF 4000 rollen wir an die Setgrenze vor, bereiten das Fahrzeug für den Pump-and-Rollbetrieb vor. Anschließend wird die Strasse vom Zebrastreifen am Martin-Schalling-Haus bis zur Kreuzung Kraußoldstraße eingewässert. Da auch im kleinen Durchgang bei der Sparda-Bank Dreharbeiten stattfinden, wird dieser Bereich ebenfalls mittels C-Schlauch bewässert. 15:00 Uhr „Achtung bitte! – wir drehen" schallt es durch das Funkgerät. Für uns ist dies das Zeichen, dass ab sofort alles mucksmäuschenstill ist. Glücklicherweise sind wir mit dem Befüllen unseres Tanks rechtzeitig fertig geworden. Während der Drehzeiten konnten sich einige Feuerwehrkameraden hinter der Kamera aufhalten und dem Filmteam über die Schultern schauen. Es ist schon einmal sehr interessant zu sehen, was technisch und auch künstlerisch alles für einen Film so möglich ist. Das besondere Highlight für die Feuerwehrkameraden: Stars wie Jan-Josef Liefers, Nora Tschirner oder Martina Gedeck einmal abseits des Fernsehers hautnah zu erleben und auch mal beim Kaffee ein paar Worte zu wechseln. 15:45 Uhr Vom Aufnahmeleiterassistenten werden wir gebeten, die Security bei den Absperrmaßnahmen zu unterstützen, da doch einige Passanten ans Set gekommen sind, um ein Autogramm oder ein Selfie mit den Schauspielern zu erhaschen. 16:10 Uhr Über Funk bekommen wir die Vorwarnung für einen erneuten „Wet-Down". Vom Bereitstellungsplatz am Martin-Schalling-Haus rollt das TLF 4000 Richtung Sparda-Bank. Diesmal genügt es, dass wir mit einem C-Schlauch den Bereich vor der Bank großräumig bewässern. Diese Bewässerung haben wir an diesem Drehtag noch vier Mal für das Filmteam gemacht. Gegen 23 Uhr wurde die letzte Szene für diesen Tag abgedreht. Danach wurde noch die Technik abgebaut und alles wieder aufgeräumt, so dass wir den Einsatz um 23.30 Uhr beenden konnten.
Alarmzeit:
Ausgerückt:

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine

  • 01.06.2020 - 08.06.2020
    Einsätze Sonder-Schleife 1 - KW 23
  • 06.06.2020
    10:30 Uhr
    abgesagt: Kinderfeuerwehr Juni
  • 06.06.2020
    abgesagt: Jugendleistungsmarsch
  • 08.06.2020 - 15.06.2020
    Einsätze Sonder-Schleife 2 - KW 24
  • 08.06.2020
    19:00 Uhr
    abgesagt: Monatstreffen Juni
  • 09.06.2020
    19:00 Uhr
  • 10.06.2020
    19:00 Uhr
  • 15.06.2020 - 22.06.2020
    Kleineinsätze Schleife 1 - KW 25
  • 16.06.2020
    19:00 Uhr
  • 16.06.2020 - 17.06.2020
    abgesagt: Besucher der Interschutz