Brennende Strohballen vor landwirtschaftlicher Scheune, Wölsau

Brennende Strohballen vor einer landwirtschaftlichen Scheune in Wölsau wurden der ILS Hochfranken gemeldet. Dementsprechend groß wurde auch die Alarmierung durchgeführt. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte für einige Feuerwehren Alarmstopp gegeben werden. Es brannten tatsächlich zwei Strohhaufen vor der Scheune, die von der örtlichen Feuerwehr und FF Marktredwitz abgelöscht wurden. Die Wasserversorgung erfolgte über einen leistungsfähigen Überflurhydranten und die Löschgruppenfahrzeuge und das Tanklöschfahrzeug mit 6.000 Liter der FF Marktredwitz.

Die Ballen brannten bereits auf einem Ladewagen, der etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Landwirt und seine Angehörigen reagierten jedoch geistesgegenwärtig und räumten das Stroh vom Anhänger, begannen behelfsmäßig zum Löschen und alarmierten die Feuerwehr. Größerer Schaden konnte durch das richtige Verhalten vermieden werden.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine