Verkehrsunfall in Lorenzreuth - Übung technische Hilfeleistung

Überrascht waren die Feuerwehrkameraden der FF Lorenzreuth als sie zu einer Übung ausrückten und sich mit einem schweren Verkehrsunfall konfrontiert sahen, bei dem eine Person eingeklemmt war und ein Pkw brannte.   Nach einer ersten Erkundung durch Rainer Wunderlich machten sich die Feuerwehrleute, die mit dem HLF 20/20 der FF Marktredwitz ausgerückt waren ans Werk. Es war gar nicht so einfach, eine solche Einsatzlage mit einem ungewohnten Fahrzeug zu bewältigen. Es gelang in kurzer Zeit mit Schaum den Pkw-Brand zu löschen. Mit einem Fahrzeugabstützsystem wurde ein Pkw stabilisiert. Um an die verletzte Person zu gelangen, musste die Fahrertür mit dem Rettungssatz geöffnet und das Dach abgeschnitten werden.   Die Anwohner zeigten sich erstaunt über die ungewöhnliche Übung, die Max Seiler und Andreas Köllner von der FF Marktredwitz realistisch vorbereitet hatten.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine