Wildflecken 2010 - Abfahrt des Löschzuges Süd (Marktredwitz)

Der Löschzug Süd des Hilfeleistungskontingentes aus dem Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge, den die Feuerwehren in Marktredwitz bilden, machte sich am Donnerstagnachmittag für die Fahrt zum Sammelpunkt nach Himmelkron bereit.   Dem Löschzug Süd gehören folgende Fahrzeuge an: FF Lorenzreuth: MZF FF Marktredwitz: TLF 16/25, LF 8, Dekon-P WF CeramTec: LF 16/12   Insgesamt nehmen 25 Feuerwehrdienstleistende der FF Marktredwitz, FF Brand-Haingrün, FF Lorenzreuth, FF Pfaffenreuth und der WF CeramTec teil.   Nachdem Schutzkleidung, Gepäck und Verpflegung auf dem Dekon-P verstaut waren, gab Zugführer Heinz Jahreis noch einige Informationen zur Ausbildungsfahrt. Gerätewart Klaus Schaumberger hatte vorher alle Fahrzeuge gecheckt.   SBI Harald Fleck wies darauf hin, dass erstmals nach Aufstellung des Hilfeleistungskontingents eine praktische Umsetzung erfolgt. Der Löschzug Süd ist mit seinen Fahrzeugen und seiner Mannschaft ein wesentliches Rad in einem größerem Getriebe.  Er wünschte gute Fahrt, neue Erfahrungen und viel Erfolg und wies auf das Ziel der viertägigen Ausbildung hin, das KBR Gerhard Bergmann so formuliert hat: 1/3 Test Hilfeleistungskontingent, 1/3 Ausbildung und 1/3 Kameradschaft.   Anschließend teilte Zugführer Heinz Jahreis die Mannschaft ein und meldete den Löschzug Süd bei der ILS Hochfranken bis Sonntag ab.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine