Übergabe des Rüstwagen an FF Marktredwitz

Oberbürgermeisterin Dr. Seelbinder hat den neuen Rüstwagen an die FF Marktredwitz übergeben. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus der Politik und Verwaltung, vom THW, Vertretern der Stadtteilfeuerwehren und benachbarter Feuerwehren sowie der Feuerwehrleute der FF Marktredwitz fand die Veranstaltung auf dem Feuerwehrhof statt.   1. Vorsitzender Michael Heindl begrüßte weiterhin KBR Gerhard Bergmann, tschechische Kollegen des Feuerwehrrettungskorps (FWRK) aus Eger und Alexander Dietz von der Euregio Egrensis. Die Beschaffung des Rüstwagens erfolgte mit europäischer Förderung auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages mit dem FWRK Karlsbad.   Oberbürgermeisterin Dr. Seelbinde freute sich ein hochwertiges, für den Einsatz sehr wichtiges Feuerwehrfahrzeug offiziell übergeben und in den Dienst stellen zu dürfen. Die Stadt Marktredwitz hat bereits im Jahre 2008, wohl als erste Stadt im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet, eine Vereinbarung über die grenzüberschreitende, nachbarschaftliche Hilfeleistung und Zusammenarbeit im Brand- und Katastrophenschutz mit dem Feuerwehrrettungskorps Karlsbad abgeschlossen. Diese Vereinbarung war auch Grundlage für das Projekt „Anschaffung eines Rüstwagens" im Rahmen des Förderprogramms Ziel 3 Freistaat Bayern – Tschechische Republik 2007 – 2013 (INTERREG IV).   Durch die zeitaufwendige und detaillierte Ausarbeitung der Ausschreibungsunterlagen und mit viel Verantwortungsgefühl der Freiwilligen Feuerwehr wurde der Haushaltsansatz von 395.000,-- € auf einen endgültigen Abrechnungspreis von 349.000 € abgesenkt. Dafür galt ihr ausdrücklicher Dank allen Verantwortlichen und Beteiligten der Feuerwehr. Die Regierung von Oberfranken hat die Beschaffung mit 105.000,-- € und der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge mit 20.000,-- € gefördert. Über Ziel 3 Bayern – Tschechische Republik wird eine weitere Förderung von 70.000 € erwartet. Die Eigenmittel der Stadt Marktredwitz betragen damit 154.000 €. Auf der Grundlage der europaweiten Ausschreibung konnten folgende Aufträge vergeben werden: Fahrgestell an die Fa. Daimler AG, Wörth Aufbau an die Fa. Empl Fahrzeugwerk GmbH, Zahna-Elster Beladung an die Fa. Ludwig Feuerschutz GmbH, Bindlach   Sie überreichte die Fahrzeugschlüssel an SBI Harald Fleck. Pfarrer Daniel Fenske und Diakon Harald Schraml segneten nach einigen Gedanken zum Auftrag der Feuerwehren die Feuerwehrleute und das Fahrzeug.   Kreisbrandrat Gerhard Bergmann betonte, dass Brandschutz kein Luxus, sondern deren Sicherstellung eine Pflichtaufgabe der Kommunen sei. Dazu gehören eine gute Ausbildung und technisch hochwertige Geräte. Ein Feuerwehrfahrzeug wird für den Schutz der Bevölkerung beschafft, nicht zum Selbstzweck einer Feuerwehr. Er wies auf das Fahrzeugkonzept der Marktredwitzer Feuerwehren und deren Umsetzung hin. Er lobte OB Dr. Seelbinder für ihre Initiative zur Interreg-IV-Förderung. Während die Einsätze im Landkreis seit 10 Jahren um das Doppelte stiegen, hat die FF Marktredwitz eine Steigerung von 2/3  zu verzeichnen. Zu einem Fünftel der Einsätze im Landkreis wird die FF Marktredwitz alarmiert und ist eine der tragenden Säulen.   Er gab im Rahmen seines Grußwortes bekannt, dass Klaus Huber von der FF Marktredwitz und Wieland Schletz von der FF Brand-Haingrün neben Roland Kaiser von der FF Holenbrunn zu neuen Fach-Kreisbrandmeistern bestellt werden.    Weitere Grußworte sprachen Claus-Gerd Doepp, zuständig für Sonderfahrzeuge von der Mercedes Benz Niederlassung in Nürnberg, und Wieland Schletz von der FF Brand-Haingrün.   In seinen Schlussworten bedankte sich SBI Harald Fleck bei allen Beteiligten und gab die Fahrzeugschlüssel symbolisch an die Feuerwehrleute Max Seiler, Klaus Geyer und Oliver Göschel weiter.

Bildergalerie

WebCam

Notruf 112

Termine

  • 20.05.2019 - 27.05.2019
    Kleineinsätze Schleife 1 - KW 21
  • 23.05.2019
    18:00 Uhr
    Jugendgruppe KW 21
  • 24.05.2019 - 26.05.2019
    Zeltlager
  • 27.05.2019 - 03.06.2019
    Kleineinsätze Schleife 2 - KW 22
  • 28.05.2019
    19:30 Uhr
    Übung ehemaliger Kindergarten Dörflas
  • 01.06.2019
    10:30 Uhr
    Kinderfeuerwehr Juni
  • 03.06.2019 - 10.06.2019
    Kleineinsätze Schleife 3 - KW 23
  • 03.06.2019
    19:00 Uhr
    Historischer Feuerwehrverein Monatstreffen Juni
  • 03.06.2019
    19:00 Uhr
    Besprechung Projekt 2019
  • 04.06.2019
    19:30 Uhr