Besuch von tschechischen Feuerwehrkameraden

Bei der Übergabe des Rüstwagens äußerten tschechische Feuerwehrkollegen den Wunsch, das Feuerwehrhaus Marktredwitz zu besuchen und die Feuerwehr kennenzulernen. In Anwesenheit von KBR Gerhard Bergmann, SBI Harald Fleck, und Vertretern des THW erfolgte dieser Besuch.   SBI Harald Fleck informierte mit einer Powerpoint-Präsentation über Struktur und Aufgaben der Marktredwitzer Feuerwehr, aber auch über die Situation im Landkreis und in Bayern. In lockerer Runde wurden Vergleiche zwischen den Feuerwehren in Deutschland und Tschechien gezogen. Während in Deutschland die Ehrenamtlichkeit vorherrscht, verrichten in Tschechien überwiegend Berufsfeuerwehrleute ihren Dienst. Die Aufgaben sind allerdings vergleichbar.   Bei einem Rundgang durch das Feuerwehrhaus interessierten sich die tschechischen Besucher für Fahrzeuge und deren Ausstattung. Daran anschließend besuchte man den THW-Ortsverband Marktredwitz. Rüdiger Maetzig, Ute Eckstein und Stefan Wölfl informierten über ihre Hilfsorganisation. Es ist ihnen gelungen, die für Außenstehende unterschiedlichen Aufgaben und die Organisation darzustellen. Anhand der Ausstattung des THW wurden die Unterschiede deutlich.   Erklärtes Ziel der Gesprächsteilnehmer war es, die Kontakte weiter zu beleben. Am kommenden Samstag wird man einen Wettbewerb Technische Hilfeleistung in Karlsbad besuchen. Weiterhin ist es erforderlich, eine grenzüberschreitende Übung vorzubereiten und durchzuführen.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine