Seminar Lebensrettung für Lebensretter in Amberg

Leider kommt es im Bereich Atemschutz immer wieder zu tragischen Unfällen. Um in einem solchen Notfall gezielt handeln zu können, ist eine gewisse Vorbereitung und Ausbilung notwendig. Die Fa. Dräger hat hierzu eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.   Ausgelöst durch verschiedene Ereignisse in der Vergangenheit steht das Thema "Sicherheit im Atemschutzeinsatz" immer wieder ganz oben auf der Tagesordnung der Feuerwehren. Leider aber nur dann, wenn aktuell wieder etwas passiert ist.   Um derartigen Gefahrensituationen im Atemschutzeinsatz sicher begegnen zu können, ist es dringend erforderlich mit durchdachten taktischen Strategien und der notwendigen Ausrüstung zu agieren. Die Fa. Dräger hat aus diesem Grund zusammen mit der Berufsfeuerwehr Braunschweig eine Reihe von Veranstaltungen zur Notfallrettung im Atemschutzeinsatz "Lebensrettung für Lebensretter" abgehalten. Die drei Ausbilder für Atemschutzgeräteträter der Ausbildungsstätte Marktredwitz Stefan Walberer, Alexander Letz und Martin Tröger haben die Informationsveranstaltung in Amberg besucht.   Der Vertreter der BF Braunschweig informierte im ersten Themenblock "Grundlagen der Notfallrettung im Atemschutzeinsatz" u. a. darüber, dass zwar auch in der Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 7 ein Notfalltraining gefordert wird, aber Inhalte, die ein solches Training vermitteln soll, dort nicht definiert sind. Immer wieder stehen bei den Feuerwehren auch Aussagen im Raum, wie "Das haben wir früher auch nicht gebraucht", "Wir sind Profis, wir brauchen das nicht" oder "Unsere Technik ist sicher". Doch Unfälle bei Atemschutzeinsätzen zeigen, dass es notwendig ist, wesentliche Teile der Vorbereitungen und Absprachen sowie eine intensive Aus- und Weiterbildung im Vorfeld zu leisten.   Im Laufe der Informationsveranstaltung in Amberg präsentierte die Fa. Dräger technische Lösungen, die die Gefahren im Atemschutzeinsatz minimieren und somit eine gewisse Sicherheit geben können. Weiter wurden spezielle Möglichkeiten aufgezeigt, wie man bereits am Standort ohne großen Aufwand ein gezieltes Notfalltraining für Atemschutzgeräteträger durchführen kann.   Praktische Vorführungen von verschiedenen Rettungstechniken, die die Teilnehmer der Veranstaltung über Funk-Livebilder einer Wärmebildkamera verfolgen konnten, rundeten ein interessantes und informatives Seminar ab.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine