2. Unterricht: Evakuierung eines Altenheimes

Die Evakuierung des Altenheims St. Martin in Waldsassen im vergangenen Jahr war Thema des zweiten Unterrichts. KBI Lorenz Müller aus Waldsassen informierte über diesen außergewöhnlichen Feuerwehreinsatz. Er schilderte die Situation vor Ort. Das Gebäude aus den 1960er Jahren bewohnen ca. 150 Personen. Bemerkenswert war der Einsatzzeitpunkt: Aschermittwoch, 4.20 Uhr, - 14°C und große Schneemengen. Die Alarmierung für die Feuerwehr erfolgte, weil Mitarbeiter den Brand in einem Zimmer im 1. Stock bemerkt hatten. Insgesamt waren 240 Rettungskräfte eingesetzt. 79 Personen wurden aus dem ersten und zweiten Stock in Sicherheit gebraucht, die meisten davon in der unmittelbar angrenzenden Kapelle, 27 wurden ins Krankenhaus verbracht. Es waren nur geringe Rauchverletzungen zu behandeln. Eine Panik von Bewohnern hat es entgegen von Medienberichten nicht gegeben. Hierzu war eine gute Organisation der Rettungsdienst- und Feuerwehrfahrzeuge im Einbahnverkehr erforderlich. Zusammenfassend konnte festgestellt werden, dass viele glückliche Umstände einen reibungslosen Einsatzablauf ermöglichten. Für die FF Marktredwitz war es wichtig zu hören, wie ein solcher Einsatz abläuft, um daraus Rückschlüsse in der Einsatzvorbereitung und im Einsatzablauf für Senioren- und Altenpflegeheime im eigenen Stadtgebiet ziehen zu können.

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine