Vermutlich Peressigsäure ausgelaufen, Höchstädt

Die FF Marktredwitz wurde auf Nachforderung der FF Höchstädt zu einem kleinen Gefahrgutunfall alarmiert. Im Keller eines Wohnhauses war aus einer 1,5 l Plastikflasche vermutlich Peressigsäure ausgelaufen.   Schon während der Anfahrt zur Einsatzstelle lieferte die Integrierte Leitstelle Hochfranken (ILS) erste Informationen zum Gefahrstoff. Mit Nachschlagewerken, insbesondere "Hommel", konnte an der Einsatzstelle eine erste Gefahreneinschätzung vorgenommen werden.   Zwei Atemschutztrupps der FF Marktredwitz und FF Höchstädt führten Messungen mit einem Indikatorpapier durch, um den pH-Wert der Flüssigkeit feststellen zu können. Nachdem sich bestätigt hatte, dass es sich um eine Säure handelt, wurde die ausgelaufene Flüssigkeit mit einem Chemikalienbinder abgestreut und das kontaminierte Material in einem Plastikfass verpackt.
Alarmzeit: 9.05 Uhr
Ausgerückt: FF Marktredwitz 11/1, 43/1 und 52/1

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine