Kinderfeuerwehr: Spiel und Spaß

Bevor das Treffen richtig los gehen konnte, kam ein Einsatz für die Feuerwehr. Da staunten die Kinder, weil sie sehen konnten, wie viele Feuerwehrmänner und -frauen in das Feuerwehrhaus rannten, um nach kurzer Zeit mit Blaulicht und Martinhorn vom Hof zu fahren. Nachdem die Fahrzeuge ausgerückt waren, wurde den Feuerdrachen kurz erläutert, was geplant war: verschiedene Spiele.

Beim ersten Spiel ging es um Gemeinschaft: Gruppenkuscheln. Dieses Spiel ist so eine Art von Reise nach Jerusalem. Begonnen wurde im Schulungsraum. Zuerst erklärte es Simone Meier, dann wurden 10 Stühle im Kreis aufgestellt, sodass jeder einen eigenen Platz hatte. Anschließend wurde bis fünf gezählt und der erste Stuhl heraus genommen. Nun wurde wieder bis fünf gezählt und erneut ein Stuhl entfernt. Das Ganze ging immer weiter, bis kein Stuhl mehr weggenommen werden konnte. Ziel des Spiels war es, als Gruppe gemeinsam zu handeln, sprechen und sich zu helfen, sodass am Ende jeder auf den verbleibenden drei Stühlen stehen konnte.

Das zweite Spiel war Sitzfußball. Es fand ebenfalls im Schulungsraum statt. Es wurde wieder ein Stuhlkreis geblldet. Dann galt es durch Rollen eines kleinen Balles, Tore zu erzielen. Dazu dienten die Stuhlbeine. Es durfte mit Händen und Füßen versucht werden, den Ball aufzuhalten, damit kein Tor fiel.

Das dritte Spiel fand auf dem Feuerwehrhof statt. Dort wurde Siefel werfen gespielt. Die Feuerdrachen haben gemeinsam Punkte im Kreis auf den Boden geklebt. Dann wurde eine Linie gezeigt, von der aus geworfen wurde. Nun durfte jedes Kind zweimal werfen und versuchen Punkte zu sammeln. Wenn der Stiefel auf einem Punkt liegen blieb oder ihn berührte, wurde der Punkt gezählt.

Das letzte Spiel war der Klassiker Verstecken. Das Suchgebiet  wurde auf die große Fahrzeughalle begrenzt und besprochen, dass keiner in, unter und auf die Fahrzeuge ging. Dieses Spiel wurde mit zwei Suchern gespielt, da nur noch kurze Zeit bis zum Ende des Treffens blieb.

Abschließend gab es eine kurze Fragerunde, wie es allen gefallen hat und was sie sich gerne für eines der nächsten Treffen wünschen. Die Feuerdrachen wünschten sich u.a. einmal im Feuerwehrauto zu fahren, die Atemschutzstrecke anzuschauen sowie die Integrierte Leitstelle Hochfranken zu besuchen. 

Bevor alle nach Hause gingen, wurden T-Shirts verteilt. Auch ein paar neue Mitglieder waren wieder dabei.

Die Rawetzer Feuerdrachen freuen sich auf das nächste Treffen am 9. Juli. Zuvor würde man sich freuen, wenn man am 2. und 3. Juli beim Gartenfest der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz vorbei schaut. 

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine

  • 15.07.2024 - 22.07.2024
    Kleineinsätze Zug 1 - KW (29)
  • 18.07.2024
    18:00 Uhr
    Jugendfeuerwehr KW (29)
  • 20.07.2024
    10:30 Uhr
    Kinderfeuerwehr Juli (2)
  • 20.07.2024
    Altstadtfest in Marktredwitz
  • 22.07.2024 - 29.07.2024
    Kleineinsätze Zug 2 - KW (30)
  • 23.07.2024
    19:00 Uhr
  • 25.07.2024
    18:00 Uhr
    Jugendfeuerwehr KW (30)
  • 26.07.2024 - 28.07.2024
    Wanderung zur Greizer Hütte
  • 29.07.2024 - 05.08.2024
    Kleineinsätze Zug 1 - KW (31)
  • 30.07.2024
    19:00 Uhr
  • 03.08.2024
    10:30 Uhr
    Kinderfeuerwehr August (1)