Großübung in Wohngebäude Franzensbader Straße

Eine besondere Großübung konnten Feuerwehren aus Marktredwitz und Arzberg mit Beteiligung des THW Marktredwitz und des Rettungsdienstes durchführen. Ein mehrgeschossiges Wohngebäude, das zum Abriss ansteht, war das geeignete Objekt für diese Ausbildung.   Das Abrisshaus besteht aus zwei zusammengebauten dreigeschossigen Wohnhäusern. In beiden Teilen wurde jeweils ein Kellerbrand, ein Brand im ersten und zweiten Obergeschoss angenommen. Im Einsatzabschnitt 1 war die FF Marktredwitz eingesetzt, im Einsatzabschnitt 2 die Freiwillige Feuerwehr Lorenzreuth und der Löschzug Brand mit den FF Brand-Haingrün, Wölsau und Wölsauerhammer. Das THW verschaffte sich über die Außenwand einen Zugang ins Kellergeschoss. Aufgrund der realistisch dargestellten Einsatzsituationen standen die FF Arzberg mit einem HLF als Sicherheitsgruppe bereit, ebenfalls der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen.   Ziel der Übung waren das ordnungsgemäße taktische Vorgehen und realistisches Training für die Atemschutzgeräteträger. Die wirklichkeitsnahe Darstellung wurde durch spektakuläre pyrotechnische Effekte, die von Michael Hick und seinem Team installiert wurden, erreicht. Neben den Bränden gab es zahlreiche Explosionen und einen Flash-Over im zweiten Obergeschoss. Eine besondere Schwierigkeit waren für die Einsatzkräfte die tiefwinterlichen Temperaturen, die besondere Techniken erforderlich machten, damit Schläuche und Armaturen nicht einfroren. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine gelungene Arbeitsübung war.   Besonderer Dank gilt Michael Hick und seinem Team; ebenso Max Seiler und Klaus Schaumberger für die Übungsvorbereitung. Vielen Dank auch an die Fotografen, insbesondere Klaus Sladek, für die Dokumentation der Übung und die Presse für die Berichterstattung, die bei solchen Temperaturen nicht ganz einfach ist. Nicht zu vergessen sind der Bauhof, der von Löschwasser gefrorene Straßen wieder sicher machte, und die STEWOG Marktredwitz für ihre großzügige Unterstützung.    

Bildergalerie

Notruf 112

WebCam

Termine

  • 19.02.2024 - 26.02.2024
    Kleineinsätze Zug 2 - KW (8)
  • 26.02.2024 - 04.03.2024
    Kleineinsätze Zug 1 - KW (9)
  • 28.02.2024
    19:00 Uhr
    Vorstandsitzung (2)
  • 29.02.2024
    18:00 Uhr
    Jugendfeuerwehr KW (9)
  • 02.03.2024
    10:30 Uhr
    Kinderfeuerwehr März (1)
  • 04.03.2024 - 11.03.2024
    Kleineinsätze Zug 2 - KW (10)
  • 05.03.2024
    19:00 Uhr
  • 07.03.2024
    18:00 Uhr
    Jugendfeuerwehr KW (10)
  • 11.03.2024 - 18.03.2024
    Kleineinsätze Zug 1 - KW (11)
  • 12.03.2024
    19:00 Uhr